Filmrollen

Bei Behältertausch fällt eine Wechselgebühr an

Der Behälterservice der Abfallwirtschaft Lahn-Dill weist darauf hin, dass laut §4 der Abfallgebührenordnung des Lahn-Dill-Kreises bei Austausch von Abfallbehältern eine Wechselgebühr anfällt. Beim Wechsel einer 240-Liter-Tonne gegen eine 120-Liter-Tonne (oder umgekehrt) wird eine Gebühr in Höhe von 40,00 € erhoben - beim Wechsel eines 1.100-Liter-Abfallbehälters sind es 60,00 €.

Ausgenommen sind laut Gebührenordnung folgende Fälle:

  • die Neugestellung oder der Austausch eines Abfallgefäßes bei erstmaliger Veranlagung eines Gebührenschuldners 
  • der Austausch eines Restabfallgefäßes bei einer durch eine Veränderung der Anzahl der Einwohner oder der Einwohnergleichwerte eines Grundstückes bedingten notwendigen Erhöhung des vorzuhaltenden Restabfallmindestgefäßvolumens (satzungsbedingt)
  • die Abholung eines Altpapiergefäßes.

Betrifft eine Änderung des Gefäßbestandes mehrere Gefäße, die gemeinsam getauscht oder gestellt oder abgezogen werden, wird die Gebühr nur einmal für das größte Gefäß berechnet.