Filmrollen

Sicherheit: Kameras und Displays ersetzen Spiegel

Mit ihrem neuen Absetzkipper erhöht die Abfallwirtschaft Lahn-Dill (AWLD) weiter die Sicherheitsstandards in ihrer Fahrzeugflotte. Statt der üblichen Haupt- und Weitwinkelspiegel hat der Absetzer eine sogenannte MirrorCam an Bord. Die Digitalkameras und Displays machen einen „toten Winkel“ unmöglich. Falsch eingestellte Spiegel gehören der Vergangenheit an.

Die Kameras sind rechts und links am Dachrahmen befestigt. Sie richten sich vor dem Start automatisch aus und zeigen aus jeder Perspektive ein vollständiges Bild. Der Fahrer hat auch das Heck stets im Blick. Beim Rangieren und Rückwärtsfahren hilft ein spezieller Weitwinkelmodus. Und die Sensoren des Abbiege-Assistenten warnen auf den Displays vor möglichen Kollisionen.

Der 455 PS starke Absetzer wird im gesamten Kreis unterwegs sein, denn er ist vorrangig für das Abholen und Aufstellen von Containern auf den insgesamt 21 Wertstoffhöfen zuständig. Künftig sollen alle Neufahrzeuge der Abfallwirtschaft mit der MirrorCam-Technik fahren.