Filmrollen

Wertstoffhof Aßlar ab 18. April wieder geöffnet

Die Abfallwirtschaft Lahn-Dill (AWLD) öffnet am Samstag, 18. April, ihren Wertstoffhof im Abfallwirtschaftszentrum Aßlar. Ab dann steht die Annahmestelle wieder zu den üblichen Öffnungszeiten für private Anlieferungen zur Verfügung. Aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen sind jedoch dringend die bekannten Abstandsregeln einzuhalten. Bei der Anlieferung kostenpflichtiger Abfälle ist vorzugsweise bargeldlos zu zahlen.

Die AWLD wird alle nötigen Schutz- und Hygienevorkehrungen treffen, um eine sichere Anlieferung zu gewährleisten. So wird nur eine begrenzte Zahl an Fahrzeugen auf dem Wertstoffhofgelände zugelassen. Das kann zu Wartezeiten führen. Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Hilfestellungen beim Abladen sind nicht möglich. „Wir erwarten großen Andrang und bitten die Bürgerinnen und Bürger, möglichst nicht alle am ersten Tag zu kommen“, erklärt Wolfgang Pfeiffer, Technischer Betriebsleiter des Abfallwirtschaftszentrums Aßlar.

Der Wertstoffhof des Lahn-Dill-Kreises im Abfallwirtschaftszentrum Aßlar hat wochentags von 7.30 bis 16.00 Uhr und samstags von 8.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. Angenommen werden unter anderem Grünschnitt, Bauschutt, Elektroschrott, Altpapier, Altmetall und Altholz.

Auch der von der Abfallwirtschaft Lahn-Dill betriebene Wertstoffhof in Hüttenberg öffnet am Samstag wieder. Ob und unter welchen Bedingungen die übrigen Wertstoffhöfe im Lahn-Dill-Kreis öffnen, liegt im Ermessen der Kommunen. Im Zweifel sollten sich die Bürgerinnen und Bürger vorab bei ihrer Stadt oder Gemeinde informieren.