Kopfbild Logo auf Wiese

Energieeffizienz

Energie aus Restabfall

Restabfall aus dem Lahn-Dill-Kreis wird zu Ersatzbrennstoff (EBS) aufbereitet und mit einem Wirkungsgrad von 75 Prozent energetisch verwertet. Durch die Verbrennung von EBS im 124-Megawatt-Kraftwerk der Umweltdienste Bohn GmbH in Witzenhausen entstehen Strom, Wärme und Dampf, die in einer angrenzenden Papierfarbik eingesetzt werden. Dadurch kann der Energiebedarf bei der Papierherstellung durch alternative Energien gedeckt werden.

Energie aus Deponiegas

Im Deponiekörper der Abfalldeponie Aßlar bilden sich Gase. Das Deponiegas wird über Drainagen und Gasbrunnen dem Deponieinneren entzogen und in einem Blockheizkraftwerk (BHKW) zur Erzeugung von Strom und Wärme genutzt.

  • Stromerzeugung: Der durch das BHKW erzeugte Strom (ca. 1.700 MWh p.a.) wird in das örtliche Stromnetz eingespeist.
  • Abwärme: Mit der Abwärme des BHKW wird der Wärmebedarf der Gebäude des Abfallwirstchaftszentrums (ca. 100 MWh p.a.) gedeckt.